Seit über 100 Jahren schon waren die dänischen Wikinger durch Eu­ropa gezogen, hatten gebrandschatzt, geraubt und gemordet. 799 war das Frankenreich ihr Ziel. Auf den Flüssen segelten die Nordmänner immer tie­fer ins westliche Europa. Ihnen voran eilte ihr grausamer Ruf: "Ohne Unterschied metzelt und verwüstet die wilde Horde", wie der Mönch Abbo zu ­berichten wusste. Tatsächlich ging es ihnen nicht darum, neue Herrschaftsgebiete zu erobern, sondern einzig um möglichst fette Beute …